Großer Ansturm auf das 29. Anwendertreffen von CAD+T!

Bereits zum 29. Mal lud der CAD+T Kunden und Interessenten zum Anwendertreffen nach Salzburg ein, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über Neuheiten im kommenden Jahr zu informieren, neue Erfahrungen zu sammeln, Networking zu betreiben und interessante Fachgespräche mit Ausstellern und dem CAD+T Team zu führen.

Mit über 300 Teilnehmern aus 12 Nationen der holzverarbeitenden Branche war das Interesse heuer größer als je zuvor! CAD+T freute sich über die rege Anteilnahme und hieß nationale und internationale Gäste hierzu herzlich Willkommen.

Mit der Neuheiten-Präsentation eröffnete CAD+T 2020 wieder die Vortragsreihe am Donnerstagnachmittag. Eine Stunde lang wurden zahlreiche Neuheiten in den unterschiedlichen CAD+T Modulen – von der Planung bis hin zum CAM Interface – präsentiert. Ein Höhepunkt war die Präsentation des Konfigurator Professional, einer Produktneuheit des Hauses CAD+T. Das Cloud-basierende System ermöglicht die perfekte Kombination eines Online-Konfigurators mit kundenindividueller Anpassung für Losgröße 1 Fertigung.

Ein Rückblick zum Talent Camp 2019 mit dem Gewinner der diesjährigen Ausgabe René Gerweler von der Technikerschule Beckum in Deutschland und ein Ausblick in die Zukunft der Technologieentwicklung durch Claus Müller von Autodesk folgten.

„Die Komplettlösung von CAD+T hat uns überzeugt“ mit dieser Aussage starteten im Anschluss die Gastvorträge aus Unternehmen der DACH- Region. Zahlreiche namhafte Unternehmen wie  die Schreinerei Wälchli aus der Schweiz, die Tischlerei Listberger aus Neumarkt (AT), der X-Tec GmbH aus St. Margarethen an der Raab (AT) und Formatio Einrichtungen GmbH aus Lemgo (DE) sowie die HTL Hallstatt öffneten Ihre Türen und gewährten exklusive Einblicke in die Anwendung und die Durchgängigkeit von CAD+T in Ihrem Unternehmen.

Neben der HTL Hallstatt nutzten auch die HTL Villach, das Werkschulheim Felbertal, das Berufskolleg Beckum und die Philipp-Holzmann-Schule die Gelegenheit sich auf dem Event bestens zu präsentieren und interessante Kontakte zu knüpfen.

Das umfangreiche Programm umfasste wieder zahlreiche Workshops rund um die Themen Planung & Visualisierung, Konstruktion, sowie CAM-Interface und Industrie 4.0. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten die Workshops für Führungskräfte zu den Themen Zukunftstrends und Best-Practice Beispiele. Ein eigener Workshop für Schüler und Studierende stand natürlich ebenfalls wieder auf der Tagesordnung.

Das gemeinsame Galadinner mit anschließender Siegerehrung des Rendering-Wettbewerbs rundete das Programm am ersten Abend ab. Der CAD+T Pokal für das beste Rendering ging an Sabrina Walcher von der Martin Tritscher Tischlerei GmbH.

Der darauffolgende Tag stand wieder im Zeichen der Workshops, der es den Teilnehmer ermöglichte, ihr Wissensspektrum noch zu erweitern und sich möglichst viele neue Inhalte anzueignen.

Zukunftsvisionen und Trends für die nächsten Jahre geballt in zwei Tagen zu zeigen, war das Ziel des Events. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf ein weiteres gemeinsames interessantes Event, das nächstes Jahr im Rahmen des 30jährigen Jubiläums stattfinden wird!

Save the Date! 30 Jahre CAD+T – September 2020!