CAD+T stellt traditionell zu Herbstbeginn, die neueste Release vor. Für das Team von CAD+T ist es stets ein Anliegen seine Kunden, Interessenten und Partner persönlich zu treffen, sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen, Trends zu diskutieren und Innovationen voranzutreiben.

Seit fast drei Jahrzehnten bilden die jährlichen Anwendertreffen eine Plattform für den offenen Austausch unter Anwendern, Branchenexperten und Interessenten. Seit dem ersten Anwendertreffen in der Steiermark 1993, entwickelte sich dieses Format von einem kleinen lokalen Event hin zu einer umfassenden internationalen Eventreihe hin. Nachdem 2021 erstmals hybride Anwendertreffen auf internationaler Ebene veranstaltet wurden, zeigten sich diese größter Beliebtheit. Erfahrungsgemäß ist die Auftragslage im Herbst immer recht hoch. Das Format ermöglichte jedem Teilnehmer, egal ob bereits Anwender oder noch Interessent, eine ortsunabhängige Teilnahme unter Berücksichtigung der zeitlichen Ressourcen.

 

Den Anfang machte auch dieses Jahr am 23. September das Headquarter in Ansfelden, Österreich mit der deutschsprachigen Ausgabe des Anwendertreffens in hybrider Form. Die Teilnehmeranzahl vor Ort war auf 50 limitiert. Online nahmen über 120 Anwender die Chance war, den neuesten Entwicklungen zu lauschen. Kernthemen neben der Release 23, waren dieses Jahr ein Résumé des vergangenen Jahres, die neusten Features und Funktionen einzelner Module sowie ein kurzer Blick in die Zukunft. Dabei wurde der Fokus bewusst in Richtung Cloud Applikationen und Hardware wie RFID als Technologie zur kontaktlosen Teileverfolgung in der Produktion gelegt. Die Resonanz war überwältigend, egal ob vor Ort oder online, Anwender waren begeistert und nahmen das Konzept auch heuer wieder dankend an.

 

Neu hinzugekommen ist dieses Jahr das erste Anwendertreffen in Kapstadt, Südafrika am 29. September. Um auch den Anwendern und Interessenten in Südafrika die gleiche Qualität an Informationsbeschaffung, Service und Support zu gewährleisten, wurde die Region in die Eventreihe mitaufgenommen. Da zwischen Kapstadt und Dubai eine große Distanz besteht, wurde in der darauf folgenden Woche, dem 06. Oktober, das diesjährige hybride Anwendertreffen auf Englisch in Dubai abgehalten. Online und vor Ort nahmen knapp 120 Personen diese Möglichkeit war. Per Online Stream wurde das Event auch für all jene die vor Ort nicht dabei sein konnten, live übertragen. Wichtig war, allen Interessierten die Möglichkeit des gemeinsamen Austausches und der Informationsbeschaffung zu bieten.

 “Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, die sich die Zeit genommen haben und mit dabei waren, bedanken. Das zeigt uns, dass wir mit dieser Eventreihe eine wichtige Plattform für den gemeinsamen Austausch unter Branchenexperten geschaffen haben!” so Martina Schwarz, Geschäftsleitung CAD+T.

Im Nachgang an die Events wurde sowohl den deutsch- als auch englischsprachigen Anwendern eine exklusive Webinarreihe mit Bezug zu den Neuheiten der einzelnen Module geboten.