CAD+T @ Holz – Basel

Die Holz ist für Schreiner, Holzbauer und Vertreter aus Handel und Industrie traditionell der wichtigste Branchenevent in der Schweiz. Es ist der Treffpunkt des Jahres wenn es um aktuelle Trends und Innovationen aus den Bereichen Schreinerei, Innenausbau, Holzbau, Zimmerei, Industrie und Handel, geht.
Die Zahlen sprechen für sich: Die Holz 2016 konnte mit 33.626 Fachbesuchern und 363 Ausstellern auf 45.000 m² Ausstellungsfläche punkten!

CAD+T präsentiert sich hier als Anbieter durchgängiger Softwarelösungen von der Planung, über Visualisierung bis hin zur Maschinenanbindung und Produktion.

Die schnelle Lösung zum Erfolg!

Hinter den Kulissen von Eiblmeier!

Sie wollen zeiteffizienter arbeiten? Mit CAD+T schaffen Sie das!
Sehen Sie die CAD+T Lösungen live in Aktion und lassen Sie sich beeindrucken! Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns einen Blick hinter die Kulissen des bekannten 30-Mann-Unternehmens Eiblmeier GmbH zu werfen.

Lernen Sie mehr über:
Zeitersparnis
Prozessoptimierung
uvm.

Themen im Überblick:
+ Vorstellung Eiblmeier GmbH
+ CAD+T Unternehmens- & Softwarepräsentation
+ Live Demonstration von CAD+T
+ Führung durch den Betrieb
+ Fragen & Antworten
+ Kontakte knüpfen
+ Informationsaustausch mit Gleichgesinnten

+++ Gratis Eintritt! +++

PS.: Kaffee, Getränke, sowie kleine Snacks werden für Sie bereit gestellt.

Gruppenschulung CAD+T OPRM

Erstellen Sie, mittels fotorealistischer Darstellung, in kürzester Zeit perfekte Präsentationen. Durch die Tageslichtberechnung, die Fenster und Türen berücksichtigt, oder die künstlichen Lichter, können Sie Ihren Kunden die Projekte noch realistischer präsentieren. Die einfache Bedienung erleichtert den Einstieg in die Welt des Fotorealismus.

 

Kernfragen:

Wie bringe ich in kurzer Zeit ein ansprechendes Rendering zu Stande?

 

Hauptthemen:

  • Import / Export
  • Rendering Bild
  • Rendering Video

 

Inhalt:

  • OPRM Übergabe aus Planungsmodul oder Konstruktionsmodul
  • Import in den OPRM
  • Landschaft
  • Wetter
  • Materialien
  • Reiter Objekte
  • Effekte
  • Rausspeichern von Elementen in eine eigene Ordnerstruktur
  • Praktische Anwendung
  • Fragen und Antworten

 

Zielgruppe:

Alle Leute, die ihre Planungen oder Konstruktionen schnell visualisieren möchten.

 

Voraussetzungen:

Basis Planungsmodul und/oder Konstruktionsmodul.

 

Vortragender:

Tobias Steiner arbeitet bereits seit 3 Jahren bei CAD+T als internationaler Projektleiter und Trainer für die Bereiche Planung, Konstruktion, Rendering und KON (Beschlagsautomatismus). Seine Ausbildung absolvierte er an der HTBLuVA in Mödling in der Abteilung Holztechnik, wo er schon früh sein umfangreiches Wissen in den verschiedenen Bereichen (Tischlerei, Zimmerei, Chemisches und holztechnologisches Labor, Statik, Bauphysik, Architektur) aneignen und vertiefen konnte. Sein Fokus liegt dabei immer darauf sein Wissen so einfach wie möglich und klar seinen Teilnehmern zu vermitteln.

 

Ablauf:

Vormittag:

  • Gelände modellieren
  • Wetter definieren
  • Materialen zuweisen

1h Mittagspause

Nachmittag:

  • Anwendung der Objekte
  • Verwenden von Effekten auf Bildern
  • Verwenden von Effekten auf Videos
  • Rednern der erstellten Situationen

 

Beispiele sind von den Teilnehmern abhängig. Meistens wird von den Teilnehmern ein Beispiel zur Verfügung gestellt. Dieses wird vom Exportieren aus dem CAD-System bis hin zum fertigen Rendering fertig durchgearbeitet.

 

Kaffee und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

 

Minimale Teilnehmeranzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmeranzahl: 5-7 Personen

Gruppenschulung CAD+T Konstruktionsmodul Grundlagen

In der Gruppenschulung Konstruktionsmodul Grundlagen geht es um die Grundfunktionen des Programms.

Auf Basis von AutoCAD® bietet das Konstruktionsmodul erstaunliche Möglichkeiten. Sie zeichnen in 2D und erhalten zeitgleich 3D generierte Daten. Das ermöglicht Ihnen die Einsicht in automatische Ansichten, Schnitte und Einzelteilzeichnung inklusiver Bemaßungen. Wenn Sie möchten, können die die Beschlagsetzung automatisch generieren lassen oder sie sogar manuell definieren. Das ist noch nicht alles, denn dieses umfangreiche Programm kann die Stücklistenausgabe in Excel ausgeben, sowie in weiteren gewünschten Branchenprogrammen. Eine einfache Anbindung an Zuschnittoptimierungen ist ebenfalls gegeben. Was dieses Programm aber am meisten auszeichnet, ist die direkte CNC-Anbindung mit CAM Interface und Nesting.

 

Kernfragen:

Wie konstruiere ich Elemente im Bereich Möbel-, Lade- und Messebau?
Wie layoute ich effizient und effektiv?
Was sind die Funktionen?
Wie kann ich die Daten ausgeben und weiterverwenden?

 

Hauptthemen:

  • Konstruieren
  • Layouten
  • Praktische Anwendung

 

Inhalt:

  • Kennenlernen des Interfaces
  • Basisdaten anlegen
  • Erste Konstruktionen
  • Zeichnen in 3D in 2D Ableitungen
  • Bauteilmanipulation
  • Daten der Blockverwaltung erstellen und verwenden
  • Einfache Ansichten und Schnitte im Layout erstellen
  • Stücklistenausgabe auf Standard-Excelformat oder anderen Dateitypen, je nach vorhandenen Schnittstellen zu Systemen abhängig
  • Praktische Anwendungen
  • Fragen und Antworten

 

Zielgruppe:

Diese Gruppenschulung ist etwas für Personen, die täglich in einem möbelproduziereden Unternehmen (Arbeitsvorbereiter in Bereichen Tischlerei, Ladenbau, Möbel- und Messebau) arbeiten und schneller konstruieren möchten.

 

Voraussetzungen:

(Mindestens) Grundwissen AutoCAD 2D und 3D, räumliches Darstellungsvermögen, Tischlereikenntnis

 

Vortragender:

Tobias Steiner arbeitet bereits seit 3 Jahren bei CAD+T als internationaler Projektleiter und Trainer für die Bereiche Planung, Konstruktion, Rendering und KON (Beschlagsautomatismus). Seine Ausbildung absolvierte er an der HTBLuVA in Mödling in der Abteilung Holztechnik, wo er schon früh sein umfangreiches Wissen in den verschiedenen Bereichen (Tischlerei, Zimmerei, Chemisches und holztechnologisches Labor, Statik, Bauphysik, Architektur) aneignen und vertiefen konnte. Sein Fokus liegt dabei immer darauf sein Wissen so einfach wie möglich und klar seinen Teilnehmern zu vermitteln.

 

Ablauf:

Tag 1 Vormittag:

  • Kennenlernen des Interfaces
  • Umgang der vier Fensteransichten des Konstruktionsmoduls
  • Bauteilkonfiguration und -platzierung anhand eines einfachen Schrankes
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 1 Nachmittag:

  • Vertiefung des Gelernten
  • Bauteilmanipulation
  • Erstellung einfacher Layouts
  • Ausgabe von Stücklisten- und NC-Daten
  • Praktische Anwendung

Tag 2 Vormittag:

  • Kurze Wiederholung vom Vortag
  • Anlage ARP (Plattenprofil), BTB (Bauteilblock) und BES (Beschlagsblock)
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 2 Nachmittag:

  • Fragen und Antworten
  • Vertiefung in gewünschten Bereichen
  • Networking

 

Beispiel:

Anhand eines einfachen Schrankes werden die theoretischen Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis umgesetzt. Dies findet Einzug in folgendem Beispiel: Schrank wird im Konstruktionsmodule konstruiert und weiterführend manipuliert, sowie gelayoutet. Aus der Zeichnung werden die Daten für Stücklisten und den NC-Code ausgegeben.

Eigene Beispiele kann man mitnehmen. Wenn die Gruppe aus unter 4 Personen besteht, können in die Schulung eingebunden werden. Wenn vorab schon Fragen entstehen, können Sie uns diese gerne unter der Email office@cadt-solutions.com zu kommen lassen.

 

Kaffee und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

 

Minimale Teilnehmeranzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmeranzahl: 5-7 Personen

Gruppenschulung CAD+T Konstruktionsmodul Fortgeschritten

In dieser Gruppenschulung geht es um die erweiterten Funktionen an Anlehnung an die erlernten Grundfunktionen des CAD+T Konstruktionsmoduls.

Auf Basis von AutoCAD® bietet das Konstruktionsmodul erstaunliche Möglichkeiten. Sie zeichnen in 2D und erhalten zeitgleich 3D generierte Daten. Das ermöglicht Ihnen die Einsicht in automatische Ansichten, Schnitte und Einzelteilzeichnung inklusiver Bemaßungen. Wenn Sie möchten, können die die Beschlagsetzung automatisch generieren lassen oder sie sogar manuell definieren. Das ist noch nicht alles, denn dieses umfangreiche Programm kann die Stücklistenausgabe in Excel ausgeben, sowie in weiteren gewünschten Branchenprogrammen. Eine einfache Anbindung an Zuschnittoptimierungen ist ebenfalls gegeben. Was dieses Programm aber am meisten auszeichnet, ist die direkte CNC-Anbindung mit CAM Interface und Nesting.

 

Kernfragen:

Wie konstruiere ich Elemente im Bereich Möbel-, Lade- und Messebau?
Wie layoute ich effizient und effektiv?
Was sind die Funktionen?
Wie kann ich die Daten ausgeben und weiterverwenden?
Wie erstelle und konfiguriere ich ein parametrisches Profil (SYMTUBE)?
Welche weiteren Elemente können in der Blockverwaltung gespeichert werden?

 

Hauptthemen:

  • Konstruieren
  • Layouten
  • Praktische Anwendung

 

Inhalt:

  • Kennenlernen des Interfaces
  • Wiederholung Basisdaten anlegen
  • Zeichnen in 3D in 2D Ableitungen
  • Bauteilmanipulation
  • Daten der Blockverwaltung erstellen und verwenden
  • Einfache Ansichten und Schnitte im Layout erstellen
  • Stücklistenausgabe auf Standard-Excelformat oder anderen Dateitypen, je nach vorhandenen Schnittstellen zu Systemen abhängig
  • Abklärung von spezifischen Punkten in der praktischen Anwendung
  • Fragen und Antworten

 

Zielgruppe:

Diese Gruppenschulung ist etwas für Personen, die täglich in einem möbelproduziereden Unternehmen (Arbeitsvorbereiter in Bereichen Tischlerei, Ladenbau, Möbel- und Messebau) arbeiten und schneller konstruieren möchten.

 

Voraussetzungen:

(Mindestens) Grundwissen AutoCAD 2D und 3D, räumliches Darstellungsvermögen, Tischlereikenntnis, Absolvierung der Gruppenschulung Konstruktionsmodul Grundlagen

 

Vortragender:

Tobias Steiner arbeitet bereits seit 3 Jahren bei CAD+T als internationaler Projektleiter und Trainer für die Bereiche Planung, Konstruktion, Rendering und KON (Beschlagsautomatismus). Seine Ausbildung absolvierte er an der HTBLuVA in Mödling in der Abteilung Holztechnik, wo er schon früh sein umfangreiches Wissen in den verschiedenen Bereichen (Tischlerei, Zimmerei, Chemisches und holztechnologisches Labor, Statik, Bauphysik, Architektur) aneignen und vertiefen konnte. Sein Fokus liegt dabei immer darauf sein Wissen so einfach wie möglich und klar seinen Teilnehmern zu vermitteln.

 

Ablauf:

Tag 1 Vormittag:

  • Alle Teilnehmer werden auf den gleichen Wissensstand gebracht
  • Wenn nötig, Wiederholung der Basis
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 1 Nachmittag:

  • Generelle Vertiefung auf Grund von Fragen
  • Praktische Anwendung

Tag 2 Vormittag:

  • Kurze Wiederholung vom Vortag
  • Anlage weiterer Blockmanagerelemente
  • Optional: kurzer Einblick in OPRM-Übergabe
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 2 Nachmittag:

  • Fragen und Antworten
  • Vertiefung in gewünschten Bereichen
  • Networking

 

Beispiel:

Anhand von vorhandenen oder mitgebrachten Beispielen werden die Funktionen angewandt und Themen gelöst.

 

Wenn möglich, wird der Anwendungsablauf des Teilnehmers analysiert und optimiert. Mitnahme von eigenen Beispielen sind erwünscht. Wenn vorab schon Fragen entstehen, können Sie uns diese gerne unter der Email office@cadt-solutions.com zu kommen lassen.

 

Kaffee und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

 

Minimale Teilnehmeranzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmeranzahl: 5-7 Personen

Gruppenschulung CAD+T Planungsmodul Fortgeschritten

In der Gruppenschulung Planungsmodul Fortgeschritten geht um die erweiterten Funktionen an Anlehnung an die bereits erlernten Grundfunktionen des CAD+T Planungsmoduls.

Individuelle Planung benötigt individuelle Lösungen – so auch auf Softwareebene. Das bietet Ihnen das CAD+T Planungsmodul, welches auf AutoCAD® basiert. Die schnelle Grundrisserfassung, das einfache einbauen von Architekturelementen wie Wände, Türen, Fenster und weiteren Installationen ermöglicht es Ihnen sich im Handumdrehen auf die einfache und schnelle Positionierung der Möbelelemente zu konzentrieren. Ein integrierter Katalog von diversen Designs und Beschlägen spart Ihnen zusätzlich noch mehr Zeit.

 

Kernfragen: 

Wie groß ist der Raum und wie plane ich diesen schnell nach?
Wie mache ich eine schnelle einfache Möbelplanung?
Und wie generiere ich dazu ein Layout?
Was sind die Funktionen? Und wo finde ich sie?
Was kann ich alles im Blockmanagerkatalog speichern?

 

Hauptthemen:

  • Planen
  • Layouten
  • Praktische Anwendung

 

Inhalt:

  • Kurze Wiederholung der Basisfunktionen
  • Vertiefung Planung
  • Bemaßungen automatisch einfügen
  • Vertiefung Layouts
  • Stücklistenausgabe auf Standard-Excelformat
  • Detaillierter Erklärung des Bauteilexplorers
  • Erstellung einer BTB-Front (Bauteilblock)
  • Abklärung von spezifischen Punkten in der praktischen Anwendung
  • Fragen und Antworten

 

Zielgruppe:

Diese Gruppenschulung ist etwas für Leute, die täglich in einem möbelproduziereden Unternehmen (Tischlerei, Ladenbau, Möbelbau, Innenarchitektur) arbeiten und schneller planen möchten.

 

Voraussetzungen:

Grundwissen AutoCAD 2D und 3D, räumliches Darstellungsvermögen, Tischlereikenntnis, Absolvierung der Gruppenschulung Planungsmodul Grundlagen, Interfacewissen, anlegen der Basisdaten

 

Vortragender:

Tobias Steiner arbeitet bereits seit 3 Jahren bei CAD+T als internationaler Projektleiter und Trainer für die Bereiche Planung, Konstruktion, Rendering und KON (Beschlagsautomatismus). Seine Ausbildung absolvierte er an der HTBLuVA in Mödling in der Abteilung Holztechnik, wo er schon früh sein umfangreiches Wissen in den verschiedenen Bereichen (Tischlerei, Zimmerei, Chemisches und holztechnologisches Labor, Statik, Bauphysik, Architektur) aneignen und vertiefen konnte. Sein Fokus liegt dabei immer darauf sein Wissen so einfach wie möglich und klar seinen Teilnehmern zu vermitteln.

 

Ablauf:

Tag 1 Vormittag:

  • Alle Teilnehmer werden auf den gleichen Wissensstand gebracht
  • Wenn nötig, Wiederholung der Basis
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 1 Nachmittag:

  • Generelle Vertiefung auf Grund von Fragen
  • Praktische Anwendung

Tag 2 Vormittag:

  • BTB-Front mit Streck- und Maßachsen
  • Ablage SYMCAB (Plamo-Schrank) und GENTEMP (Generierteil-Template)
  • Ablage DWG-Block
  • Verwendung von Elementen des Designkatalogs
  • Optional: kurzer Einblick in OPRM-Übergabe
  • Praktische Anwendung

1h Mittagspause

Tag 2 Nachmittag:

  • Fragen und Antworten
  • Vertiefung in gewünschten Bereichen
  • Networking

Ablauf kann je nach Teilnehmerwünschen variieren.

 

Beispiel:

Anhand von vorhandenen oder mitgebrachten Beispielen werden die Funktionen angewandt und Themen gelöst.

Wenn möglich, wird der Anwendungsablauf des Teilnehmers analysiert und optimiert. Mitnahme von eigenen Beispielen sind erwünscht. Wenn vorab schon Fragen entstehen, können Sie uns diese gerne unter der Email office@cadt-solutions.com zu kommen lassen.

 

Kaffee und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

 

Minimale Teilnehmeranzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmeranzahl: 5-7 Personen

IMM Cologne

Die imm cologne ist der wichtigste Termin gleich zum Jahresstart. Hier trifft sich die gesamte Interior Design Branche, um Neuheiten aus der ganzen Welt vorzustellen und zu entdecken, die entscheidenden Trends für morgen zu erleben und ins Business der neuen Saison zu starten. Die Messe ist ein klarer Pflichttermin für die Top-Entscheider aus allen internationalen Märkten und jedem Bereich der Interior Design Szene.

Auf der größten Möbelmesse Europas, der IMM 2020 in Köln, darf CAD+T natürlich nicht fehlen.

CAD+T präsentiert sich hier als Anbieter durchgängiger Softwarelösungen von der Planung, über Visualisierung bis hin zur Maschinenanbindung und Produktion.

 

Besuchen Sie uns

am Boulevard, Halle B1, Stand 012

Koch Days / Air Force Center

Bereits zum 5. Mal finden die KOCH DAYS statt. Tauschen Sie sich mit Branchenkollegen aus, nehmen Sie die neusten Werkzeuge und Kleinmaschinen in die Hand und lassen Sie sich von den vielfältigen aktuellen technischen Entwicklungen überraschen. Und das alles an vier Standorten ganz in Ihrer Nähe.

Streichen Sie sich die Termine schon mal dick in Ihrer Agenda an. Mehr Informationen zur Messe folgen. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie an den KOCH DAYS 2020 begrüssen zu dürfen.

CAD+T präsentiert sich hier als Anbieter durchgängiger Softwarelösungen von der Planung, über Visualisierung bis hin zur Maschinenanbindung und Produktion.

 

Besuchen Sie uns

Halle H9

 

Gruppenschulung Konstruktion Stufe 2 in der Schweiz

Sie verfügen über Erfahrung mit CAD+T und wollen eine Stufe weitergehen. Sie vollziehen den Schritt vom Praxisanwender zum Konstruktionsprofi und erweitern Ihre Kenntnisse gezielt.

 

Ihr Praxisnutzen

Sie vertiefen die erweiterten Befehle, um CAD+T professionell zu nutzen. Dank persönlichem Coaching profitieren Sie vom Erfahrungsschatz aus der Praxis – und dies ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Durch Effizienzsteigerungen in der Planung lösen Sie Ihre Problemstellungen gekonnt.

 

Zielpublikum

Erfahrene CAD+T-Anwender im Konstruktionsmodul.

 

Voraussetzungen

Kenntnisse im Konstruktionsmodul CAD+T analog CAD+T Konstruktionen Stufe 1 oder gleichwertiger Praxiserfahrung.

 

Dauer

2 Tage

 

Teilnehmerzahl

8 – 14

 

Themenschwerpunkte

  • Vertiefte Anwendung des CAD+T Konstruktionsmoduls
  • Aufbau und Bewirtschaftung von 3D-Bibliotheksteilen
  • Umsetzung interner Normen
  • Erweiterte Funktionen zur Konstruktion mit CAD+T
  • Austausch von Tipps und Tricks

 

Anmeldung unter:

Höhere Fachschule Bürgenstock

Leadership & Innovation Conference 2.0

Learn from the best!

Um der Beste zu werden, sollte man von den Besten lernen. Nutzen Sie die Chance um mit einigen der klügsten Köpfe der Möbel-Branche spannende Themen rund um Innovationen zu diskutieren. In Vorträgen geben unsere Referenten Einblick in ihre Erfolgsgeschichten. In den anschließenden persönlichen Gesprächen haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen direkt an die Spezialisten im kleinen Rahmen zu stellen.

 

Referenten:

  • Carsten Just, Mitglied der Geschäftsleitung Aichinger GmbH, Deutschland
  • Heinz Schönholzer, CEO Glaeser Wogg AG, Schweiz
  • Stefan Barbaric, Geschäftsführer Barbaric GmbH, Österreich
  • Werner Arrich, Geschäftsführer CAP.future GmbH, Österreich
  • Mag. Romana Steinmetz, Netzwerk Human Resources Business Upper Austria GmbH, Österreich
  • Michael Lang, Verkaufsleiter Julius Blum GmbH, Österreich
  • Dr. Peter Handl, Geschäftsführer Handl Maschinen GmbH & Co KG, Österreich
  • Anton Schwarz, CAD+T Consulting GmbH, Österreich

 

Geschlossene Gesellschaft. Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt nur über direkte Einladung.